- REINHOLD MESSNER nutzte Parawings für seine Antarktisüberquerung
  mit ARVED FUCHS 1989/90
  und bei seiner Grönland-Längsdiagonale mit seinem Bruder HUBERT 1993
 
 
- BØRGE OUSLAND waren die Parawings bei seiner alleinigen Antarktisüberquerung 1996/97 eine große Hilfe.
Bei gutem Wind und mit dem großen Segel legte er an einem 16h Tag 226 km zurück.
Ebenfalls zum Einsatz kamen die Parawings bei seiner Südpatagonieneiscupexpedition 2003 mit THOMAS ULRICH.
 
 
 
 
- RONNY FINSÅS machte seine Südpolexpedition 2003/04 mit Parawings und Kites,
anschließend mit Sharifa, einer Frau aus Malaysia, 2004/05